Ein Hirtenwort den Brautleuten in treuer Sorge um ihr Glück Teil – Teil 2 von 3

Wenn Sie festhalten, dass der erste Zweck der Ehe das Kind ist, dann ergibt sich von selbst, dass jene Hingabe der Eheleute aneinander, die zur Erweckung neuen Lebens notwendig ist, in der Ehe absolut nichts Unerlaubtes sein kann. Im Gegenteil, sie ist nur eine Erfüllung des göttlichen Schöpferwillens, der den Menschen sagte: „Wachset und mehret … Ein Hirtenwort den Brautleuten in treuer Sorge um ihr Glück Teil – Teil 2 von 3 weiterlesen